Topwell-Apotheken AG

Gesundheitstipps zum Thema «Haarausfall»

Dünneres Haar? Tag für Tag fallen Haare aus, aber es wachsen auch ständig neue nach. Solange sich Neubildung und Ausfall der Haare im Gleichgewicht halten, ist alles in Ordnung. Wenn Sie aber über einen längeren Zeitraum mehr als 100 Haare pro Tag verlieren, das Haar sichtbar dünner wird oder sich der Scheitel lichtet, sollten Sie dem Problem auf den Grund gehen. Haarausfall ist meistens anlagebedingt und gut behandelbar.

Tipps bei Haarausfall:

  • Bei anlagebedingtem Haarausfall besser auf eine Dauerwelle verzichten.
  • Das Tönen der Haare mit milden Substanzen schädigt die Haare in der Regel nicht.
  • Für die Haarwäsche sollten milde Shampoos verwendet werden, die das Haar nicht zu sehr entfetten und austrocknen. Gerade sehr empfindliche Kopfhaut kann «gereizt» auf aggressive Shampoos reagieren, was zu Kopfhautjucken oder vermehrtem Haarausfall führen kann.
  • Haarpflege mit Kosmetika und Aufbaupräparaten kann bei anlagebedingtem Haarausfall das Erscheinungsbild verbessern, ersetzt aber keinesfalls die Arzneimittelbehandlung.
  • Lassen Sie sich in Ihrer TopwellApotheke beraten um gegen anlagebedingten Haarausfall gezielt etwas unternehmen zu können.
  • Die Apothekerin / der Apotheker kann Ihnen eine erste Einschätzung geben, ob es sich um anlagebedingten Haarausfall oder um eine Erkrankung der Kopfhaut handelt. Bei Bedarf empfehlen wir den Besuch eines Hautarztes.

Topwell-Produktempfehlung



1/5