Topwell Apotheke Bahnhof Enge
Dr. Katarina Turcekova
Geschäftsführerin
Apothekerin
Montag–Freitag
07:00–19:00
Samstag
09:00–18:00
Sonntag
10:00–18:00

Wir fühlen uns rundum gut beraten

Die fachliche Kompetenz, der verständnisvolle Umgang miteinander und die gute Erreichbarkeit bilden die Basis für eine angenehme Zusammenarbeit zwischen der Topwell Apotheke Bahnhof Wallisellen und dem Wohnheim Rotacker in Wallisellen.

Die Interview-Partner

Anne Theisen, Geschäftsführerin der Topwell Apotheke Bahnhof Wallisellen und Nadia Boscardin, Geschäftsführerin Werkstätten und Wohnheim Rotacker

In welchen Bereichen arbeiten die Topwell Apotheke Bahnhof Wallisellen und das Wohnheim Rotacker zusammen?

Anne Theisen:

Das Wohnheim Rotacker bestellt bei uns Medikamente sowie Inkontinenzprodukte für seine Bewohner. Wenn ein Medikament nicht mehr lieferbar ist, suchen wir eine entsprechende Alternative. Sollte ein Rezept oder eine Krankenkassenangabe fehlen, kümmern wir uns ebenso darum. Falls es Fragen zu Medikamenten, zur Dosierung oder zu Interaktionen gibt, klären wir diese direkt mit dem behandelnden Arzt des Bewohners ab. Dank der direkten Abrechnung mit der Krankenkasse durch die Topwell Apotheke ersparen wir dem Wohnheim Rotacker einen administrativen Aufwand und bieten einen kompetenten Service.

Weshalb ist diese Zusammenarbeit so erfolgreich?

Anne Theisen:

Das Wohnheim Rotacker ist sehr gut organisiert. Die Mitarbeitenden sind sehr verständnisvoll und kompetent.


Nadia Boscardin:

Das Apothekenteam ist kompetent, freundlich, zuverlässig und geht sehr respektvoll mit seinen Kunden um. Wir haben Verständnis füreinander. Das schätzen wir sehr.

Was sind die klaren Vorteile für das Wohnheim Rotacker? Was erleichtert Ihnen den Alltag?

Nadia Boscardin:

Wir können fortlaufend bestellen. Das ist ein grosser Vorteil. Durch die räumliche Nähe holt eine Mitarbeiterin zweimal pro Woche unsere Bestellung in der Apotheke ab. Wir sind froh, dass die Apotheke uns ohne Probleme beliefern würde, sollten wir darauf angewiesen sein. Offene Fragen zur Medikation und möglichen Interaktionen besprechen wir direkt in der Apotheke.

Welche Vorteile bietet die Apotheke als Lieferant von Medikamenten?

Nadia Boscardin:

Mit der Topwell Apotheke Bahnhof Wallisellen haben wir einen Ansprechpartner, der uns an sechs Tagen in der Woche zur Verfügung steht. Darüber hinaus verfügt die Apotheke über ein grosses Lager. Bei einem neuen Bewohner, passt die Apotheke ihr Lager nach den Bedürfnissen des neuen Bewohners problemlos an. Wenn wir einen Engpass haben, liefert eine Apothekenmitarbeiterin die Bestellung zeitnah und unkompliziert aus.

Wie gestaltet sich der Austausch mit der Topwell Apotheke Bahnhof Wallisellen und Anne Theisen als Geschäftsführerin?

Nadia Boscardin:

Unsere Mitarbeitenden haben täglich mit dem Team per Mail oder auch telefonisch Kontakt. Das Apothekenteam ist sehr kompetent, zuvorkommend und höflich. Wir schätzen die Fachkompetenz von Frau Theisen als Geschäftsführerin und ihre Ausgeglichenheit im hektischen Alltag sehr.

Haben Sie ein Beispiel, bei welchem die Therapiesicherheit durch die Zusammenarbeit optimiert wurde?

Anne Theisen:

Bei einem Neueintritt haben wir lebensnotwendige Medikamente sehr schnell organisiert, damit der Bewohner diese ohne Unterbruch weiter einnehmen konnte. Um eine nahtlose Medikation zu gewährleisten, haben wir diese sofort ins Lager aufgenommen. Darüber hinaus schauen wir uns die gesamte Medikation, inklusive nicht rezeptpflichtiger Medikamente, genau an und weisen das Wohnheim auf mögliche Wechselwirkungen hin.

Können Sie die Topwell Apotheke Bahnhof Wallisellen für die Zusammenarbeit weiterempfehlen und wenn ja, warum?

Nadia Boscardin:

Absolut. Mit der Dienstleistung der Topwell Apotheke Bahnhof Wallisellen haben wir durchweg positive Erfahrung gemacht. Die Bestellung und Lieferung erfolgen nach dem Vier-Augen- Prinzip. Das Team gibt uns die nötige Sicherheit hinsichtlich der Medikation. Die gute Zusammenarbeit steht und fällt mit dem Geschäftsführung und dem Personal. Übrigens gehen meine Mitarbeitenden und ich auch für private Einkäufe in die Apotheke. Wir erledigen dies nicht an unserem Wohnort, weil wir uns in der Topwell Apotheke Bahnhof Wallisellen so gut beraten fühlen.