Topwell Apotheke Engel
Tina Fuchs
Geschäftsführerin
Eidg. dipl. Apothekerin
Montag–Freitag
08:00–12:00 / 13:30-18:30
Samstag
08:00–12:00 / 13:30-16:00
Sonntage & Feiertage
10:00–12:00
am 18.11. / 2.12. / 8.12. /
9.12. / 23.12. / 30.12. / 6.1.
Freude und Sicherheit auf Reisen mit Ihrer individuellen Reiseapotheke! Geniessen Sie Ihren Urlaub und bleiben Sie gesund. Wir beraten Sie gerne für eine optimal ausgestattete Reiseapotheke.

Wertvolle Gesundheitstipps für erholsame Ferien



  • Durchfall vermeiden: Peel it, cook it, boil it – or forget it! (Schäl es, koch es, brat es – oder vergiss es!) Zusätzlich Eiswürfel vermeiden und zum Zähneputzen Wasser aus der Flasche nehmen.
  • Medikamente für Ihre Dauertherapie mitnehmen: Idealerweise ein Rezept für diese Medikamente besorgen, falls Sie den Vorrat verlieren. Diese Medikamente gehören ins Handgepäck!
  • Gesundheitspass: Falls Sie unter chronischen Krankheiten leiden, besorgen Sie sich einen Gesundheitspass oder Arztbericht in englischer Sprache, der die wichtigsten Daten zu Ihrer Gesundheit (Allergien, Diabetes etc.) enthält.
  • Reisekrankheit vorbeugen: Essen Sie etwas Leichtes und trinken Sie viel Wasser vor Reiseantritt. Packen Sie für den Notfall entsprechende Medikamente ein.
  • Wichtige Notfallnummern: REGA: 1414, im Ausland +41 333 333 333 Tragen Sie Ihren Krankenversicherungsausweis immer bei sich.

Topwell-Produktempfehlung



1/5

Reisevorbereitungen

Dürfen Sie sich auf eine baldige Reise freuen? Eine gute (medizinische) Vorbereitung ist für jede Reise das A und O.
  • Gültigkeit der Ausweise prüfen
  • Pflege von Pflanzen und Haustieren organisieren
  • Über notwendige und empfohlene Impfungen informieren und gegebenenfalls
    impfen lassen
  • Reiseapotheke prüfen und frühzeitig vervollständigen


Zusätzlich zu einer gut ausgestatteten Reiseapotheke werden für nahe und ferne Reisen auch diverse Impfungen empfohlen: Empfohlen sind alle Impfungen nach dem Schweizerischen Impfplan. Erwachsene sollten folgende Impfungen auffrischen: Starrkrampf und Diphtherie, Hepatitis A und Masern. Je nach Land werden zusätzliche Impfungen empfohlen.


Hautschutz/Hautprobleme

  • Sonnenschutz für Gesicht, Körper, Haare und Lippen
  • Kopfbedeckung und Sonnenbrille
  • Après-Soleil und Mittel gegen Sonnenbrand
  • Mücken- und Zeckenschutz
  • Insektenstichmittel

Schmerzen/Erkältung/Grippe

  • Fieber- und Schmerzmittel
  • Grippemittel
  • Fieberthermometer
  • Schnupfenmittel
  • Hustenmittel
  • Halsschmerzmittel
  • Augentropfen bei Entzündungen

Wundversorgung und Verletzung

  • Wunddesinfektionsmittel
  • Heftpflaster, Schnellverband
  • Schere, Pinzette, Sicherheitsnadeln
  • Sterile Verbände, elastische Binden
  • Blasenpflaster
  • Sterile Spritzen und Nadeln
  • Sterile Handschuhe
  • Wundheilungsprodukte
  • Hände-Desinfektion
  • Mittel zur Behandlung von Quetschungen, Prellungen und Verstauchungen
  • Mittel bei Muskel- und Gelenkschmerzen

Magen-Darm-Beschwerden

  • Durchfall-Medikament und Abführmittel
  • Medikament gegen Übelkeit und Erbrechen
  • Medikament gegen Magenbrennen
  • Medikament gegen Blähungen
  • Medikament gegen Reiseübelkeit

Diverses

  • Antiallergikum
  • Beruhigungs-/Schlafmittel
  • Medikamente gegen Vaginalinfektionen und gegen Blasenentzündung
  • Reise-Kompressionsstrümpfe
  • Präservative/Antibabypille
  • Lärmschutz

Reise-Gesundheitstipps

Durchfall vermeiden: Peel it, cook it, boil it – or forget it! (Schäl es, koch es, brat es – oder vergiss es!) Zusätzlich Eiswürfel vermeiden und zum Zähneputzen Wasser aus der Flasche nehmen. Medikamente für Ihre Dauertherapie mitnehmen. Idealerweise ein Rezept für diese Medikamente besorgen, falls der Vorrat verloren geht. Diese Medikamente gehören ins Handgepäck! Bei chronischen Krankheiten Gesundheitspass oder Arztbericht in englischer Sprache besorgen, der die wichtigsten Daten zu Ihrer Gesundheit (Allergien, Diabetes etc.) enthält. Reisekrankheit vorbeugen: Vor Reiseantritt etwas Leichtes essen und viel Wasser trinken. Notfall-Medikamente einpacken. Krankenversicherungsausweis immer bei sich tragen.
Wichtige Notfallnummern: REGA: 1414, im Ausland +41 333 333 333.

Zusätzliche Medikamente nach Absprache mit Arzt

  • Starkes Schmerzmittel
  • Antibiotikum
  • Malariamedikamente
  • Medikamente für Kinder